Kategorie: Meinungsfreiheit

Haft wegen Antikriegsprotesten

Türkei Urgent Action, 29. März 2018, UA-066/2018, AI Index: EUR 44/8142/2018 Elf Studierende der Universität Boğaziçi Elf Studierende der Istanbuler Universität Boğaziçi, die am 19. März an einer kleinen friedlichen Protestveranstaltung auf dem Universitätsgelände gegen den türkischen Militäreinsatz in Afrin in Syrien teilnahmen, sind festgenommen worden und werden in Polizeigewahrsam gehalten. Regierungsangehörige hatten sie zuvor Weiterlesen

Führende Mitglieder des Ärzteverbandes inhaftiert

URGENT ACTION FÜHRENDE MITGLIEDER DES ÄRZTEVERBANDS INHAFTIERT TÜRKEI UA-Nr: UA-016/2018-1 AI-Index: EUR 44/7814/2018 Datum: 30. Januar 2018 – mr DIE MITGLIEDER DES TÜRKISCHEN ÄRZTEVERBANDS: Herr RAŞIT TÜKEL Herr SEZAI BERBER Herr SINAN ADIYAMAN Frau SELMA GÜNGÖR Frau ŞEYHMUS GÖKALP Herr HANDE ARPAT Frau AYFER HORASAN Herr TANER GÖREN Frau FUNDA OBUZ Herr YAŞAR ULUTAŞ Herr Weiterlesen

Türkischer Ärzteverband bedroht

URGENT ACTION TÜRKISCHER ÄRZTEVERBAND BEDROHT TÜRKEI UA-Nr: UA-016/2018, AI-Index: EUR 44/7796/2018, Datum: 26. Januar 2018 – mr MITGLIEDER DES TÜRKISCHEN ÄRZTEVERBANDS (TÜRK TABIPLERI BIRLIĞI — TTB) Der Türkische Ärzteverband und seine in der Öffentlichkeit bekannten Mitglieder werden massiv bedroht. Grund dafür ist eine Erklärung, die der Verband am 24. Januar veröffentlichte. Darin fordert er die Weiterlesen

Journalismus ist kein Verbrechen

Amnesty International 3. Mai 2017 JOURNALISMUS IST KEIN VERBRECHEN Die Meinungsfreiheit wird in der Türkei immer stärker eingeschränkt. Seit dem fehlgeschlagenen Umsturzversuch im Juli 2016 sind regierungskritische Akademiker, Journalisten und Schriftsteller von Strafverfahren Einschüchterungen, Drangsalierungen und Zensur betroffen. Die Unterdrückung der Medien durch die türkische Regierung hat ein Ausmaß angenommen, das von einigen als „Tod Weiterlesen

Anklagen fallenlassen!

ANKLAGEN FALLENLASSEN TÜRKEI UA-Nr: UA-002/2017-2 AI-Index: ASA 44/5969/2017, 5. April 2017 Herr BARBAROS ŞANSAL Die Strafverfolgung des Modedesigners und LGBTI-Aktivisten Barbaros Şansal wegen der Wahrnehmung seines Rechts auf freie Meinungsäußerung wird fortgesetzt. Die nächste Anhörung soll am 1. Juni stattfinden. In der Zwischenzeit verhindert ein gegen ihn verhängtes Reiseverbot, seinen Beruf weiter ausüben zu können. Weiterlesen

LGBTI-Aktivist weiter in Haft

Urgent Action Aktivist weiter in Haft Türkei UA-002/2017-1, Index: ASA 44/5648/2017, 08. Februar 2017 Herr BARBAROS ŞANSAL Der seit dem 3. Januar inhaftierte Modedesigner und LGBTI-Aktivist Barbaros Şansal wird wegen angeblicher „Anstiftung der Öffentlichkeit zu Hass oder Feindseligkeit“ weiterhin in Untersuchungshaft gehalten, obwohl das Gericht die Anklage gegen ihn abgewiesen hat. Er muss umgehend und Weiterlesen

LGBTI-Aktivist inhaftiert

Urgent Action LGBTI-Aktivist inhaftiert Türkei, UA-002/2017, Index: ASA 44/5431/2017, 09. Januar 2017 Herr BARBAROS ŞANSAL Der Modedesigner und LGBTI-Aktivist Barbaros Şansal wird in der Türkei wegen der Wahrnehmung seines Rechts auf Meinungsfreiheit in Untersuchungshaft gehalten. Ihm wird vorgeworfen, in der Silvesternacht in einer Videobotschaft und einer Twitternachricht „die Öffentlichkeit zu Hass oder Feindseligkeit angestiftet“ zu Weiterlesen