Kategorie: Staatlicher Mord

Zum Wohle des Staates

amnesty journal März 2007 Zum Wohle des Staates Aus Rücksicht auf die nationalistischen Kräfte hat die türkische Regierung ihre Reformbemühungen im Bereich Demokratie und Menschenrechte praktisch eingestellt. Von Amke Dietert Die tödlichen Schüsse auf den türkisch-armenischen Journalisten Hrant Dink waren kaum verhallt, als erste Enthüllungen über die Tathintergründe die türkische Öffentlichkeit schockierte. Auf einer Video-Aufnahme Weiterlesen

Ömer Laciner: Sie wollten ihn nicht schützen

amnesty journal März 2007 »Sie wollten ihn nicht schützen« Ein Gespräch mit dem türkischen Journalisten Ömer Laçiner über die Motive für den Mord an Hrant Dink. Warum wurde Hrant Dink ermordet? Weil er ein Armenier, aber kein armenischer Nationalist war. Hrant wollte eine öffentliche Auseinandersetzung mit der Armenier-Frage, aber nicht, um die Feindschaft zwischen Türken, Weiterlesen

Hrant Dink und sein Traum

amnesty journal März 2007 Zeit der Entscheidung. Hrant Dink und sein Traum von einer multikulturellen Türkei. Ein Gastkommentar von Cem Özdemir Hrant Dink war einer der großen Intellektuellen der Türkei, ein überzeugter Demokrat, der sich für die Rechte von Minderheiten ebenso einsetzte wie für eine andere Erinnerungskultur seines Heimatlandes. Ich habe mich mehr als einmal Weiterlesen

Ein Leben als Zielscheibe

AMNESTY JOURNAL MÄRZ 2007 TÜRKEI / PORTRÄT Von Sabine Küper Ein Leben als Zielscheibe Der Journalist und Autor Dink Hrant setzte sich für Minderheiten und Meinungsfreiheit ein. Sein Engagement bezahlte er mit seinem Leben. Von Sabine Küper-Büsch Am Tag seiner Ermordung, dem 19. Januar 2007, erschien Hrant Dinks letzter Artikel. Er berichtete von den zweieinhalb Weiterlesen