Militärdienstverweigerer Inan Süver freigelassen

Urgent Action

Militärdienstverweigerer Inan Süver freigelassen

Türkei

UA-175/2010-6, Index: EUR 44/019/2012, 19. Oktober 2012

Herr İNAN SÜVER, Militärdienstverweigerer

Am 12. Oktober ist der Militärdienstverweigerer İnan Süver aus der Haft in Istanbul in der Türkei freigekommen. Die Zeit, die er bereits in Untersuchungshaft verbracht hat, wurde auf seine Strafe angerechnet.

Der Militärdienstverweigerer İnan Süver ist am 12. Oktober aus dem Silivri-Gefängnis entlassen worden, da die Zeit, die er in Untersuchungshaft verbracht hat, auf seine Strafe angerechnet wurde. Sein Rechtsbeistand sagte, dass noch eine weitere Haftstrafe in Zusammenhang mit seiner Weigerung, den Militärdienst anzutreten, aussteht.

Am 12. September wurde İnan Süver bei einer Routineausweiskontrolle im Istanbuler Bezirk Bağcılar festgenommen. Der erneuten Festnahme war die Bestätigung seiner Verurteilung zu einer fünfmonatigen Haftstrafe vorausgegangen, bei deren Verkündung er nicht anwesend war. Diese Haftstrafe wurde gegen ihn verhängt, weil er im April 2011 aus dem Krankenhaus geflüchtet war, während er eine weitere Haftstrafe wegen Verweigerung des Militärdienstes verbüßte.

İnan Süver hatte 2009 in einem Brief an die Militärbehörden offiziell erklärt, dass er den Militärdienst aus Gewissensgründen und tiefster Überzeugung verweigere. Am 26. November 2010 wurde İnan Süver von den Militärbehörden für „untauglich“ erklärt und muss deshalb seither keinen Militärdienst mehr ableisten. Laut eigenen Angaben wird İnan Süver jedoch bereits seit 2001 wegen der Verweigerung des Militärdienstes bestraft. Er gilt als gewaltloser politischer Gefangener, der sich allein deshalb in Haft befindet, weil er den Militärdienst aus Gewissensgründen verweigert.

Sollte İnan Süver erneut inhaftiert werden, weil er den Militärdienst aus Gewissensgründen verweigert hat, würde Amnesty International ihn wieder als gewaltlosen politischen Gefangenen betrachten.

Es sind derzeit keine weiteren Aktionen des Eilaktionsnetzes erforderlich. Vielen Dank an alle, die Apelle geschrieben haben.

Weitere Dokumente
Urgent Action: Verweigerer in Haft UA-175/2010
Urgent Action: Militärdienstverweigerer UA-175/2010-1
Urgent Action: Militärdienstverweigerer UA-175/2010-2
Urgent Action: Militärdienstverweigerer erneut in Haft UA-175/2010-3
Urgent Action: Vorläufige Freilassung UA-175/2010-4
Urgent Action: Verweigerer in Haft UA-175/2010-5